Aktuelles

Ferienbetreuung in den Herbstferien

In den Herbstferien 2021 haben wir gleich zwei verschiedene spannende Ferienprogramme für euch!

Thema 1: Kinder aus aller Welt

Beschreibung: Gemeinsam entdecken wir die Musik, Geschichten und kulinarische Köstlichkeiten aus verschiedenen Ländern, erfahren, wie Kinder rund um den Globus leben und üben uns in Toleranz und Respekt.

Datum und Zeit: 01.-05. November 2021, 8:00-16:00 Uhr

Ort: Grundschule an der Pfeuferstraße 1, 81373 München

Kosten: Das Angebot kann nur wochenweise gebucht werden und kostet pro Kind 25 € pro Woche. Im Preis enthalten sind Getränke, Snacks sowie die Kosten für das Programm. Eine Brotzeit und eine Fahrkarte müssen Sie Ihrem Kind bitte mitgeben.

Alter: ab der 1. Klasse

 


Thema 2: Naturabenteuer in Kooperation mit Fahrten Ferne Abenteuer

Beschreibung: In unserem Naturabenteuer dreht sich alles rund um die Themen Wald, Wiese und Tiere. Was fliegt denn da? Warum wachsen in deutschen Parks keine Palmen? Welche Pflanzen und Tiere gibt es in anderen Ländern, die in Deutschland nicht zu finden sind? Diese und viele weitere Fragen werden in dieser Ferienbetreuung beantwortet.

Datum und Zeit: 02.-05. November 2021, 8:30-16:30 Uhr

Ort: EineWeltHaus, Schwanthalerstraße 80, 80336 München

Kosten: Das Angebot kann nur wochenweise gebucht werden und kostet pro Kind 55 € pro Woche. Im Preis enthalten sind Getränke, Snacks sowie die Kosten für das Programm. Eine Brotzeit und eine Fahrkarte müssen Sie Ihrem Kind bitte mitgeben.

Alter: 7-14 Jahre

 

Anmeldung:

 

Egal für welche Ferienbetreuung ihr euch anmelden möchtet, jetzt ganz einfach eine Mail an kontakt@linos-freunde.de schreiben oder über das Kontaktformular anmelden!

Lesen mit Lino: "Jella hat genug" von Dagmar Hoßfeld

 

Für Linos Freunde* sind Bücher mehr als nur bedrucktes Papier. Sie öffnen Türen, bauen Brücken und erweitern unseren Horizont. Bei Linos Literaturkreis sind sowohl Bücherwürmer als auch Lesemuffel herzlich willkommen, um zusammen auf Entdeckungsreise zu gehen. Es wird nicht nur gelesen, sondern auch besprochen, geschrieben, gemalt, gebastelt, verfilmt, vertont und vieles mehr. So erfährt jedes Kind, wie es selbst am besten an ein Buch oder eine Geschichte herangehen und diese Fähigkeit für sein zukünftiges Leben nutzen kann.

 

Dauer: sechs Einheiten à 90 Minuten 

Ort: online 

Kosten: 30€ für sechs Einheiten inkl. Buch

Alter: ab der 3. Klasse

Zeitraum: sonntags, 17:00 Uhr, ab 26.09.2021, letzter Termin statt Sonntag, 31.10.2021 am Samstag 30.10.2021

 


Dieses Mal lesen wir "Jella hat genug" von Dagmar Hoßfeld, Autorin der "Conni"- Kinderbuchreihe. Jella hat genug davon, in einer Welt groß zu werden, die immer mehr kaputt gemacht wird. Daher beschließt sie, Initiative zu ergreifen. Sie kämpft gegen illegale Müllentsorgung und stellt sich mit einem Protestschild vor das Rathaus. Doch ein unerwarteter Umzug stellt ihren Willen auf eine harte Probe. Wird sie es schaffen in ihrem neuen Wohnort alles umzusetzen, was sie sich vorgenommen hat? Sie will es unbedingt versuchen. Wer soll den Planeten denn sonst retten? Jella erkennt: "Wir sind nicht zu klein, um einen Unterschied zu machen. Wir sind viele!" Humorvoll, spannend und voller Power erzählt dieses Buch die Geschichte eines willensstarken Mädchens, welches zeigt, wie viel in jedem von uns steckt.

 

Im Verlauf des Literaturkreises entdecken wir gemeinsam Möglichkeiten, uns selbst für Umweltschutz stark zu machen, lernen einiges über die die Tier- und Pflanzenwelt und erstellen ein Naturlexikon, um auch anderen jungen Menschen unser Wissen weiterzugeben und zur Aktion aufzurufen. Wir befassen uns auch mit den literarischen Aspekten des Lesens und Schreibens und überlegen gemeinsam: Was macht eine Geschichte spannend? Wie kann man ein Ereignis so beschreiben, dass die Leser*innen es sich gut vorstellen können? In welche Charaktere kann man sich besonders gut hineinversetzen und wie sollten sie gestaltet sein? 

Auch mit dem Lebenslauf und den Einflüssen der Autorin beschäftigen wir uns näher. Dagmar Hoßfeld wollte als Kind Tierärztin, Bäuerin oder Gestütsbesitzerin werden. Dass sie sich anders entschieden hat, verdankt sie ihrem Sohn: Als er ungefähr ein halbes Jahr alt war, bekam sie Lust, ein Kinderbuch zu schreiben. Sie setzte sich an den Schreibtisch – und hörte mit dem Schreiben einfach nicht mehr auf. Zum Glück! Mittlerweile sind viele wunderbare Kinder- und Jugendbücher von ihr erschienen.

 

Leseprobe: 

Dass es eine Riesenmenge Müll gibt, über den nicht einfach Unkraut wächst – Plastik zum Beispiel, alle möglichen Schadstoffe die in Kühlschränken, Fernsehern, Handys und ähnlichen Dingen stecken –, darüber denken die wenigsten nach. Aber ich tu’s. Keine Ahnung, wieso. Das heißt, doch. Ich möchte nicht in einer Welt groß werden, die immer mehr kaputt gemacht wird. Luftverschmutzung, zugemüllte Meere, Treibhausklima, aussterbende Tierarten – all das fällt mir plötzlich ein. Ich hab genug davon! Ich will das nicht mehr! 

"Mir reicht’s!", rufe ich, so laut ich kann. 

In dieser Sekunde beschließe ich, etwas zu unternehmen. Fragt sich nur, was. Genügt es, den wilden Müllplatz zu fotografieren und zu melden? Ist das nicht etwas zu bequem? Es ist ein erster Schritt, sage ich mir, und besser als gar nichts. Aber warum fange ich nicht damit an, den Müll einzusammeln, anstatt ihn mir nur anzugucken und mich darüber aufzuregen? Ich könnte doch zum Beispiel versuchen, anderen zu verklickern, wie blöd es ist, unsere Umwelt so zu verschmutzen. Ich bin zwar nur Jella Blume, ein Mädchen auf einem Fahrrad und keine fliegende Superheldin, aber ich habe einen Lieblingsspruch: NO ONE IS TOO SMALL TO MAKE A DIFFERENCE! Das heißt übersetzt ungefähr "Niemand ist zu klein, um etwas zu ändern." Greta Thunberg hat das gesagt. Und die muss es schließlich wissen. Der Spruch passt. Und wahr ist er auch. Jeder kann einen Unterschied machen und etwas bewirken. Nur muss jeder bei sich selbst anfangen. Man darf nicht einfach nur dasitzen und darauf warten, dass einem andere Leute die Arbeit abnehmen, denn das wird leider nicht passieren.

 

Anmeldung:

 

Jetzt ganz einfach per Mail an kontakt@linos-freunde.de oder über das Kontaktformular anmelden!

Wir freuen uns auf euch!